Achtung: Streusalz kann für Hunde gefährlich sein

| TiR-KTK-BB

Im Winter sind die Pfoten eines Hundes vielen Belastungen ausgesetzt. Bodenfrost, scharfkantiger Split, Eismatsch und vereiste Oberflächen dringend in die Zwischenräume der Zehen ein und verursachen kleine Risse und Wunden. Besonders schlimme Verletzungen kann Streusalz hervorrufen, da Hundepfoten keinen natürlichen Schutz dagegen haben.

Der direkte Salzkontakt ist für die empfindliche Haut zwischen den Zehen sehr gefährlich, da die Salzlauge direkt tief zwischen die Zehenballen des Hundes eindringen kann. Hat der Hund bereits kleinere Risse im Ballen, durch Rollsplitt oder andere Unebenheiten am Boden, kann das Salz starke Entzündungen an der Pfote hervorrufen, welche besonders schmerzhaft sind.

Auf manchen Gehwegen ist so viel Salz gestreut, dass der Hund mit einer richtigen Salzkruste an den Zehennägeln nach Hause kommt. Dort entzieht das getrocknete Salz der Haut dann massiv Feuchtigkeit, sodass die Haut austrocknet und weiter reißt. Ein Entzündungs-Kreislauf entsteht.

Sind die Pfoten des Hundes entzündet, wird jeder Schritt zur Qual. Manche Hunde weigern sich dann einfach beim Spaziergang weiter zu gehen oder lecken und knabbern ununterbrochen an ihren Pfoten. Dieses Belecken der Pfoten verstärkt die Hautreizung zusätzlich und kann nässende Ekzeme verursachen.

 

Wie kann ich meinen Hund schützen?

Prävention: Umgehen Sie vorausschauend die gestreuten Flächen in Ihrem Wohngebiet

Sofortmaßnahmen: Wenn ihr Hund beim Spaziergang wegen der Schmerzen durch das Streusalz nicht weitergehen will, reinigen Sie ihm die Pfote mit frischem Schnee oder Regenwasser.

Pflege: Waschen Sie das Streusalz nach dem Spaziergang direkt von den Pfoten Ihres Hundes ab und trocknen Sie besonders den Zwischenraum der Zehen gründlich ab.

 

Übrigens: Pfotenpflege schafft Vertrauen zwischen Mensch und Tier und stärkt Ihre Bindung zu Ihrem Liebling. Nehmen Sie sich dafür Zeit und machen Sie jeden Schritt in Ruhe. Reden Sie beruhigend auf Ihren Hund ein, dann spürt er, dass Sie ihm gerade etwas Gutes tun!